Wo Jagd schützt und nützt.

Zürcher Oberländer, 22.08.2018

«Jagd schützt. Jagd nützt.» Unter diesem Motto informieren Sie Jäger aus dem Zürcher Oberland über die vielfältigen Aufgaben, welche die Jagd zugunsten der Gesellschaft erbringt.

Natürlich – sie stehen dazu – gehört auch das «Beute machen» zur Jagd. Allerdings in einem streng regulierten Rahmen, welcher durch den Kanton geregelt wird. Die Jagd im Kanton Zürich wird im Rahmen der Revierjagd ausgeübt. Rund 1300 Jäger und Jägerinnen erfüllen die damit verbundenen Aufgaben, unentgeltlich und zuverlässig. Sie sorgen im Auftrag des Kantons für einen stabilen und gesunden Wildbestand. Zudem arbeiten die Jäger mit Förstern und Landwirten zusammen, um Schäden an Pflanzen und Bäumen sowie landwirtschaftlichen Nutzflächen durch Wildtiere zu vermeiden. Die Jäger sind in einem engmaschigen Pikettdienst zusammengeschlossen und verpflichtet, bei Notfällen sowie Unfällen an 365 Tagen rund um die Uhr auszurücken. Erfahren Sie mehr im direkten Gespräch mit Jägerinnen und Jägern an der ZOM.

2018-08-23T11:12:13+00:0022.08.18|